FANDOM


Beast
Beast1
Steckbrief
Realer Name Dr. Henry Philip McCoy
Einstellung Gut
Nationalität Amerikaner
Größe 1,80 m
Gewicht 183 kg
Erster Auftritt September 1963

Ursprung

Als Sohn von Edna und Norton McCoy kam Henry in Dunphee, Illinois zur Welt. Hanks Vater wurde bei einer Kernschmelze radioaktiver Strahlung ausgesetzt. Deshalb wurde Hank scheinbar mit übergroßen Füßen und Händen und einem sehr hohen IQ geboren. Seit frühester Kindheit war er sehr Neugierig und baute alles auseinander, um zu verstehen, wie die Apparaturen funktionierten. Aufgrund seiner unregelmäßigen Proportionen, neckten ihn seine Mitschüler und gaben ihm den Spitznamen "Beast". Hank kam erst aus seinem Versteck heraus, als er begann Jennifer Nyles Nachhilfe zu geben. Sie begann den echten Hank McCoy zu sehen und eines Nachts stand sie mit einem geliehenen Anzug vor Hank und fragte ihn, ob er mit ihr zu Abschlussfeier ginge. Als einige Leute anfingen, sich über die beiden lustig zu machen, knockte Jennifer den Anführer mit nur einem Schlag aus.

Danach waren Hank und Jennifer unzertrennlich, gingen aber noch nicht zusammen raus. In den Teenager-Jahren entfalteten sich seine Mutanten-Kräfte immer mehr und so kam es, dass er bester in Sport und Wissenschaften zu werden. Hank entschied sich zum Eintritt in die Football-Mannschaft. Als der Coach im sagte, dass er das "Ei" kicken sollte, schoss er diesem glatt die Haut runter. All das machte seine Mitschüler sehr eifersüchtig.

Leider gingen er und Jennifer nach einiger Zeit getrennte Wege, da sie in London studierte und er in Amerika blieb. Eines Tages raubten drei maskierte das Stadion aus. Glücklicherweise war Hank in der Nähe und machte alle drei fertig. So kam es dann auch in den Nachrichten. Der Bösewicht Conquistador beschloss, nachdem er diesen Artikel las, Hank als Waffe zu benutzen. Dem Conquistador gelang es, Hank und seine Eltern zu entführen und versprach ihnen, sie wieder frei zu lassen, wenn Hank eine Atombombe für ihn stiehlt.

Als Hank zurückkehrte sagte der Conquistador, dass er Hanks Eltern und ihn erst dann freilassen würde, wenn Hank ihm nichts mehr nützen würde. Hank floh und wurde dabei fast getötet. Professor Charles Xavier, Cyclops, Iceman und Angel retteten ihn allerdings und boten ihm einen Platz an Xaviers Schule an.

Schöfpung

Beast wurde von Stan Lee und Jack Kirby 1963 in X-Men #1 vorgestellt.

Kurzbio

Hank McCoy kam als Mutant auf die Welt und wird als Beast einer der ersten X-Men. Beim Versuch ein Gegenmittel für seinen Zustand zu entwickeln, verwandelt er sich versehentlich noch weiter in ein Wesen mit Reißzähnen, Klauen und blauem Fell. Nach Jahren verlässt er die X-Men, schließt sich mehreren Teams an und baut schließlich mit Wolverine eine neue Mutantenschule auf.

Kräfte und Fähigkeiten

Kräfte

  • Übermenschliche Stärke
  • Übermenschliche Sprungkraft
  • Übermenschliche Ausdauer
  • Übermenschliche Geschwindigkeit
  • Widerstandsfähigkeit
  • Übermenschliche Aglität
  • Übermenschliche Geschicklichkeit
  • Übermenschlicher Heilungsprozess
  • Scharfe Sinne
  • Feromone
  • Klauen und Fangzähne

Fähigkeiten

  • Genialität
  • Nahkämpfer
  • Spricht mehrere Sprachen
  • Taktiker


Schwächen

  • keine